Die Oberflächenfehler von im Spritzverfahren erhaltenen Formteilen treten häufig in Form von Überlappungen, auch Ausläufe genannt, auf. Sie entstehen, wenn die Legierung zwischen die Lücken der Formoberflächenhälften oder der Kerne gepresst wird. Sie können klein in Form eines wahrnehmbaren Grats oder ausgedehnter sein und Membranen oder Fischflossen ähneln. Die Gratbildung in wenigen Bearbeitungszyklen kann sogar die Dichtflächen beschädigen. Durch entsprechende Abhilfemaßnahmen können wir diesen Mangel schnell beseitigen.

Wie entstehen die Blitze?

Grate treten am häufigsten in der Nähe der Spalte zwischen den Formflächenhälften, Kernen, an den Dichtflächen, Entlüftungskanälen oder an den Auswerfern auf. Sie haben die Form von mehr oder weniger geformten Rändern aus Kunststoff, die einer Art Membran oder Fischflossen ähneln. Kleine Grate in Form eines mit den Fingerspitzen fühlbaren Grats sind oft nicht wahrnehmbar, während ausgedehnte Membranen sogar mehrere Zentimeter über die Ränder der eigentlichen Form des Details hinausragen können.

 

Woher kommen die Blitze?

Die verschiedenen Ursachen für Tragegurte lassen sich in folgenden Punkten zusammenfassen:

1) Die zulässigen Fugenbreiten wurden überschritten – die Form ist nicht ausreichend dicht, die Verarbeitungstoleranzen sind zu groß, die Dichtflächen sind beschädigt oder die Schließkraft ist zu gering;

 

2) Falsch gewählte Parameter der Spannphase der Maschine – die Spannkraft ist zu gering, um den Auftriebskräften zu widerstehen, oder infolge einer zu hohen Spannkraft kommt es zu einer erheblichen Verformung der Platten zum Befestigen des Details oder der Form selbst;

 

3) Zu hoher Druck der Masse in der Form – die formgebende Druckkraft des Formteils ist so hoch, dass sie die Masse auch in die kleinsten Zwischenräume drückt;

 

4) Eine zu niedrige Schmelzviskosität bei hohem Einspritzdruck, Niederhaltedruck oder bei zu hoher Schmelztemperatur begünstigt die Bildung von Steigern.

 

Die schrittweise Analyse des bereitgestellten Diagramms kann hilfreich sein, um diesen Oberflächenfehler zu beseitigen.

 

 

Der Artikel wurde auf Basis von Materialien des Forschungs- und Entwicklungszentrums Dopak und der Firma KraussMaffei erstellt

 

Wenn Sie sich für Einzelheiten über Speiser und andere Formfehler und deren Beseitigung interessieren, laden wir Sie zu unserer Schulung in das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Wrocław ein .

 

Lesen Sie auch einen anderen Artikel über Gussfehler: Woher kommen Unterfüllungen und wie kann man sie schnell beseitigen?