Kunststoff-Recycling-Mühlen ist ein nützliches Gerät in jedem kunststoffverarbeitenden Betrieb. Sie ermöglichen die Rückgewinnung von Rohstoffen aus Produktionsabfällen oder fehlerhaften Produkten, die beim Spritzgießen, Thermoformen oder Extrudieren entstehen. Dank richtig ausgewählter Mühlen gewinnt das Werk den wertvollen Rohstoff selbst zurück und verwendet ihn für die Nachproduktion. Durch die Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsmodells erzielt das Unternehmen echte Einsparungen, reduziert den CO2-Fußabdruck und die negativen Auswirkungen auf die natürliche Umwelt.

Um eine Mühle richtig auszuwählen und ein optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Produkt zu erhalten, lohnt es sich, einige Aspekte zu beachten. Es ist auch gut zu wissen, dass wir durch unsachgemäßes Zerkleinern und Erwärmen des Materials zu dessen Abbau führen können, wodurch es in den nächsten Verarbeitungsstufen unbrauchbar wird. Eine genauer ausgewählte Mühle ermöglicht es Ihnen, eine sehr gute Mahlqualität ohne Staub zu erhalten. Ein solches Gerät wird auch effizienter sein, viele Jahre halten und sich schnell amortisieren.

Passen Sie die Mühle an das Ziel und das Material an, das Sie haben werden!

Abhängig von der Art des Materials, das zum Schleifen verwendet wird, gibt es zwei Arten von Geräten:

  1. Walzenstühle am Beispiel der Lösungen des französischen Unternehmens MO.DI.TEC . Sie sind perfekt für harte Materialien wie z ABS, PA, SPITZE, SPITZE. Dies sind Tischmühlen , die zum Recycling direkt an Spritzgussmaschinen verwendet werden. Dank des breiten Angebots des Herstellers kann das Gerät an Art und Größe des zu schleifenden Details angepasst werden.

    MO.DI.TEC Walzenstuhl

    Wälzmühle MO.DI.TEC Serie Goliath Plus – energiesparende Tischmühle in kompakter, langlebiger und verschleißfester Bauweise mit massivem Wellenaufbau. Das Gerät ist in verschiedenen Größen und Leistungen erhältlich.

Walzenstühle arbeiten in einer langsam laufenden Technologie, die viele Vorteile hat, u. a. geringer Geräuschpegel und kein Abstauben des Mahlguts. Diese Mahlmethode gewährleistet auch eine hohe Qualität des erhaltenen Mahlguts und keine Beeinträchtigung des Materials. Dadurch kann das gewonnene Rohmaterial direkt in den Produktionsprozess zurückgeführt und zur Herstellung weiterer, vollwertiger Details verwendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Der zweite Gerätetyp sind die Messermühlen der deutschen Firma Neue Herbold – zum Mahlen weicher Produkte aus Polyethylen, Polypropylen, LDPE sowie Elastomeren: TPE, TPU, TPV. Durch die schnelle Rotation der Messer in diesen Geräten lässt sich das Material mit weicher Textur besser zerkleinern.

Die Vorteile der Neue Herbold Messermühlen sind außerdem:

– Hohe Verarbeitungskapazität durch optimale Auswahl der Geometrie der Schneidelemente,

– Geringer Energieverbrauch bei gleichzeitig hoher Effizienz,

– Geringer Staubgehalt,

– Anordnen der Messer in einem Winkel, um einen Scherenschnitteffekt zu erzielen,

– Schneller und einfacher Messerwechsel – Die Einstellung der Rotor- und Statormesser erfolgt außerhalb der Mühle, was die Bedienersicherheit erheblich erhöht und Stillstandszeiten auf ein Minimum reduziert.

 

Messermühle_Neue_Herbold

Neue Herbold Messermühle – verbunden mit hoher Langlebigkeit, Wirtschaftlichkeit und Anwendungssicherheit.

 

Welches Werk für die Automobilindustrie und was für die Verpackungsindustrie?

Welchen Einfluss hat also die Art des verwendeten Materials auf die Branche und wie passt man das geeignete Gerät am besten an einen bestimmten Zweck im Unternehmen an?

In der technischen und Automobilindustrie setzen sich Langsamläufer z.B. von MO.DI.TEC definitiv durch. Die Lösungen dieses Herstellers dominieren derzeit den Markt der Automobilhersteller. In der Haushaltsgeräteindustrie, wo viel ABS und hartes Polyethylen verwendet werden, empfehlen sich langsam laufende Walzwerke.

Recycling-Mühle

 

Was ist bei der Auswahl einer Mühle zu beachten? Was sollten Sie noch wissen?

  • Der Preis der Mühle

Es lohnt sich, sich für eine solide und zuverlässige Mühle mit langer Lebensdauer zu entscheiden. Solche Kunststoff-Grinder sind zwar etwas teurer, garantieren aber langfristig einen Return on Investment und niedrigere Betriebskosten. Beispiele für bewährte und sehr solide Geräte sind Mühlen von MO.DI.TEC und Neue Herbold. Sie garantieren über viele Jahre eine hohe Arbeitseffizienz.

  • Energieverbrauch

Walzenstühle, z.B. von MO.DI.TEC, haben eine sehr geringe Antriebsleistung und damit einen geringen Stromverbrauch. Dies sind Motoren in der Größenordnung von 0,75 kW bis 2,2 kW. Sie zeichnen sich außerdem durch eine niedrige Drehzahl von 25 U/min aus.

 

  • Betriebskosten

Auch bei Wälzmühlen haben wir viele Vorteile, denn die Schneidelemente haben eine um ein Vielfaches längere Standzeit zwischen den Schärfungen als vergleichbare Messermühlen. Schneidmesser müssen viel häufiger geschärft und ausgetauscht werden als Walzen in Walzenstühlen.

 

  • Staub und Arbeitskomfort

Der Walzenschleifer ist viel leiser als der Messerschleifer. Dieser Mühlentyp erzeugt keinen Staub, daher ist der Arbeitskomfort viel besser.

 

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Recyclingmühlen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Vertriebsabteilung von Dopak